skip to content

Tageslosung:


Gott, du bleibst, wie du bist, und deine Jahre nehmen kein Ende.

Psalm 102,28


Der Gemeindebrief:


Ev.-luth. Kirchengemeinde Katharina von Bora Braunschweig

Sulzbacher Straße 41
38116 Braunschweig
Telefon 0531 54594
Telefax 0531 54569
E-Mail Pfarrbüro

Öffnungszeiten Pfarr- und Kirchenbüros

Impressum

Datenschutz

Sitemap

 

Chronik der Kirchengemeinde St. Marien Lamme

Wichtige Daten der Geschichte der Kirchengemeinde St. Marien Lamme.

Ca. 1790 An der Stelle unserer heutigen St. Marien Kirche gibt es bereits einen Kirchbau. Dieser wird von Herrn Johann Heinrich Warnecke (Pastor in Denstorf, Groß Gleidingen und Lamme von 1762 – 1812) im "Corpus bonorum" erwähnt.
Ca. 1800 Abriss des Kirchbaues aufgrund gravierender Baumängel.
1824 Kirche in Lamme wird nach einem Plan des Kammerbauinspektors Liebau aus Braunschweig neu erbaut.
31.10.1824 Die Kirche wird durch den damaligen Pastor Warnecke zu Denstorf und Superintenden Hieronimi zu Timmerlah eingeweiht
1849 Die Kirche erhält eine neue Orgel (erbaut von Orgelbauer Bode aus Helmstedt)
1860 Die Turmkugel wird erneuert und ein Schreiben von Pastor Rohde abgelegt
29.02.1944 Bombenangriff auf Lamme - Sieben Häuser werden ganz oder teilweise zerstört.
11.04.1945 Der Kirchturm wird während des Einmarsches der Amerikaner beschossen und beschädigt
ab 20.06.1948 Die acht mit Glasmalerei geschmückten Kirchfenster (zerstört durch Steinwürfe von Schulkindern und Bomben) werden durch neue Fenster aus Kathedralglas ersetzt (hergestellt von Glasermeister Roland aus Lehndorf)
Sommer 1949 Beginn der Reparaturarbeiten
25.10.1949 Kugel und Wetterfahne werden vom Turm entfernt und festgestellt, dass die 1860 angefertigte Turmkugel Durchschüsse aufweist.
12.11.1949 Eine neue Turmkugel wird zusammen mit einer neuen Wetterfahne von Paul Bolz in Denstorf aus Kupfer gefertigt auf der Turmspitze angebracht
29.04.2006 Dachbodenfund eines alten Gemäldes durch unseren Pfarrer Bernhard Kiy. Das Gemälde wird in der Kirche aufgehängt.
Herbst 2006 Abrissarbeiten des alten Küsterhauses, Beginn der Renovierung des Kirchenbaus.
8.10.2006 Grundsteinlegung für das neue Kirchhaus
2007 Einweihung der renovierten Kirche und des neuen Kirchhauses.
Herbst 2010 Sanierung der Bekrönung (Turmkugel, Kreuz und Helmstange) des Kirchturms
2013 Die Kirche bekommt eine neue Orgel, die aus Mitteln der Barbara-Berg-Stiftung finanziert wird. Das Instrument stammt aus dem Jahr 1960 vom Orgelbauer Friedrich Weißenborn und gehörte vorher dem Musikseminar der TU Braunschweig. Die umfangreichen Ein- und Umbauarbeiten werden von der Orgelwerkstatt Florian Fey durchgeführt. Die Orgel wird am 3.11.2013 in einem Gottesdienst eingeweiht.
01.06.2014 Gründung des Kirchengemeindeverbands Braunschweig Nord-West mit den Nachbargemeinden Kreuzgemeinde Alt-Lehndorf, Wicherngemeinde Lehndorf und St. Jürgen Ölper
01.01.2023 Fusion der Kirchengemeinden des Kirchengemeindeverbands Nordwest zur Ev.-luth. Kirchengemeinde Katharina von Bora